Allgemein Fussball

Hoch hinaus: Der SV Prag stellt drei Meister-Jugenden!

So ein glanzvolles Abschneiden der Jugenden hatte der SV Prag in seiner über hundertjährigen Geschichte noch nie: Wir stellen diese Saison gleich drei (3!) Staffelmeister – davon einen sogar in der Leistungsstaffel. B und D-Jugend werden in die Bezirksstaffel aufsteigen. In der nächsten Saison werden alle Jugenden in der Leistungsstaffel und zwei sogar in der Bezirksstaffel spielen. Einen ganz herzlichen Glückwunsch an alle Kicker und ihre Meistertrainer!

Die D1-Jugend hat mit ihren Trainern Jens & Søren als beste ihrer Leistungsstaffel abgeschnitten. Mit 22 Punkten lagen die Jungs klar 3 Punkte vor dem Zweitplatzierten, dem SV Sillenbuch. Als Meister der Leistungsstaffel hat sich der Jahrgang 2005 damit als erste Jugendmannschaft des SV Prag für die Bezirksliga qualifiziert – eine ganz tolle Leistung!

Die D2-Jugend schaffte in ihrer Qualistaffel ebenfalls einen sehr souveränen Staffelsieg – lag sie doch sogar 4 Punkte vor dem Zweitplatzierten. Damit zeigen sich die Jungs des Jahrgangs 2006 durchaus gerüstet in die großen Bezirksliga-Schuhe ihres älteren Jahrgangs zu treten. Denn in der nächsten Saison werden sie für die in die C-Jugend aufsteigenden 2005er in der Bezirksliga auf Punktejagd gehen. Mit leichtem Herzklopfen freuen sich die Trainer Andreas & Marco auf diese Herausforderung.

Die E2-Jugend brachte das Kunststück fertig, gleich im ersten „richtigen“ Ligajahr die Meisterschaft zu holen. Die Jungs & das Mädel des 2008er Jahrgangs lagen mit 19 Punkten 3 Punkte vor dem Nächstplatzierten und ließen sogar drei Mannschaften des älteren Jahrgangs hinter sich. Schade nur, dass die Trainer Niki & Marvin in der neuen Saison auf zwei ihrer besten Spieler verzichten müssen: Luis und Matteo werden nächste Saison beim VfB spielen. Dazu mehr im nächsten Beitrag.

Die B1-Jugend hat sich als zweiter der Leistungsstaffel den Aufstieg in die Bezirksstaffel erspielt, da der Staffelmeister SV Vaihingen II nicht aufsteigen kann. Allerdings ging dem sicher geglaubten zweiten Platz ein unerfreuliches Hin und Her mit dem WFV voraus. Aufgrund des Rückzugs einer anderen Mannschaft fanden sich unsere Prägemer eine Woche nach (!) dem letzten Spiel auf einmal punktgleich mit dem Drittplatzierten. Doch das daher notwendig gewordene Entscheidungsspiel entschieden sie klar für sich: 4:2 gewannen die Jungs um Trainer Rui gegen den TSV Sielmingen.